Kategorie: Windows

alles über Windows

Windows Dateien bereinigen

Die Abbildverwaltung für die Bereitstellung (Deployment Image Servicing and Management, DISM) ist ein Befehlszeilentool, mit dem Windows-Features, Pakete, Treiber und internationale Einstellungen, deinstalliert, konfiguriert und aktualisiert können. Der /Cleanup-Image-Parameter von Dism.exe bietet erfahrenen Benutzern weitere Optionen, um die Größe des Ordners „WinSxs“ weiter zu reduzieren.

Verwenden des Parameters „/StartComponentCleanup“

Verwenden des Switches „/ResetBase“ mit dem Parameter „/StartComponentCleanup“

Dateien permanent löschen

Um unter Windows Dateien permanent zu löschen können Windows Boardmittel
benutzt werden:

Wobei hier die Festplatte C angesprochen wird. Soll ein Löschen auf
einer anderen Festplatte durchgeführt werden, dann ist der entsprechende
Buchstabe einzusetzen.

Robocopy

Zertifikat unter Windows erstellen

Erstellen einer Vorlagedatei:

— snip —
[Version]
Signature=“$Windows NT§“
[NewRequest]
Subject = „CN=www.meinehomepage.de,O=Meine private Homepage,OU=Privat,ST=Nordrhein-Westfalen,L=Mein Ort,C=DE“
KeyLength = 2048
KeySpec = 1
Exportable = True
ProviderName = „Microsoft RSA SChannel Cryptographic Provider“
HashAlgorithm = SHA256
MachineKeySet = True
SMIME = False
UseExistingKeySet = False
RequestType = PKCS10
KeyUsage = 0xA0
Silent = True
FriendlyName = „meinehomepage.de“
[EnhancedKeyUsageExtension]
OID=1.3.6.1.5.5.7.3.1
— snip —

Die Datei unter csr.inf abspeichern!

Zertifikatsanforderung erstellen:

certreq -new c:tempcsr.inf

Wenn das Zertifikat erstellt wurde, die Datei unter zert.cer speichern und auf der gleicehn Maschine, auf der der Request erstellt wurde, mit folgenden Befehl importieren:

certreq -accept -machine c:tempzert.cer

Zertifikat importieren

Um mit Powershell Zertifikate zu importieren ist folgender Befehl auszuführen:

Übersicht der Zertifikatsspeicher:

certutil.exe -enumstore

(CurrentUser: -user)
LocalMachine
(CurrentService: -service)
(Services: -service -service)
(Users: -user -user)
(CurrentUserGroupPolicy: -user -grouppolicy)
(LocalMachineGroupPolicy: -grouppolicy)
(LocalMachineEnterprise: -enterprise)

My „Eigene Zertifikate“
Root „Vertrauenswürdige Stammzertifizierungsstellen“
Trust „Organisationsvertrauen“
CA „Zwischenzertifizierungsstellen“
TrustedPublisher „Vertrauenswürdige Herausgeber“
Disallowed „Nicht vertrauenswürdige Zertifikate“
AuthRoot „Drittanbieter-Stammzertifizierungsstellen“
TrustedPeople „Vertrauenswürdige Personen“
ClientAuthIssuer „Clientauthentifizierungsaussteller“
FlightRoot „Stammelemente der Vorabversion“
AAD Token Issuer
Homegroup Machine Certificates
REQUEST „Zertifikatregistrierungsanforderungen“
SmartCardRoot „Smartcard vertrauenswürdige Stämme“
TrustedDevices „Vertrauenswürdige Geräte“
Windows Live ID Token Issuer