Befehle auf der Synology

In ein Verzeichnis wechseln

Wo befinde ich mich?

Verzeichnis erstellen

Verzeichnis anzeigen

bzw.

Größe eines Verzeichnisses mit Unterverzeichnissen anzeigen

Anzahl der Dateien eines Verzeichnisses mit Unterverzeichnissen anzeigen

find listet alle Files auf (- type f), der Output wird in den wc geschickt, der mit -l die Zeilen zählt. Ausgegeben wird nur die Anzahl der Files.

Eine Datei suchen

Löschen einer Datei

Löschen eines Verzeichnisses mit Inhalt

Umbenennen oder Verschieben einer Datei

Datei kopieren

Mehrere Dateien kopieren

Ein Verzeichnis mit Unterverzeichnissen kopieren

tar-Archive (.tar)
Ein nicht-komprimiertes tar-Archiv (.tar) erstellen

Erstellt ein nicht-komprimiertes tar-Archiv aller Dateien und Unterverzeichnisse im aktuellen Verzeichnis:

Ein komprimiertes tar-Archiv (.tgz) erstellen

tar Archive entpacken

Für gzip komprimierte .tar.gz (oder .tgz) Archive:

Neustart der Synology Station

Herunterfahren der Synology Station

Aktuell laufende Prozesse anzeigen

Alle Prozesse anzeigen

Einen Prozess beenden

Ein Programm beenden

System-Logbuch anschauen

Und wenn man das dynamisch haben will, quasi um eine log in realtime zu verfolgen

System-Start-Logbuch anschauen

Ein IPKG-Programm suchen

der Befehl „list“ such nach einem genauen Pattern. Deswegen empfiehlt sich :

Ein IPKG-Programm installieren

Voraussetzung dafür ist eine Installation von IPKG selbst

grundsätzlich davor immer ipkg update

Ein IPKG-Programm deinstallieren

Dienste neu starten

Apache

mysql

Systemspeicher

CPU Infos

Verwendete Interrupts

Verwendete Dateisysteme

Linux Version

Geräte

Umgebungsvariabeln

Physische und logische Partitionen
Für Systeme mit mehreren Laufwerken und erweiterte Infos

oder für alle Systeme

Einen Dump in eine Datenbank importieren

mein-pw, meine-db und mein-dump sind dabei entprechend zu ersetzen. Wenn der Dump utf-8-kodiert ist, kann ein zusätzliches –default-character-set=utf8 notwendig sein.

Schreibe einen Kommentar